Bezahlen, Buchen und Versichern

Die Wahl der richtigen Kreditkarte
Da du inzwischen kaum eine Buchung (Flüge, Hotels, Mietwagen…) ohne Kreditkarte durchführen kannst, möchten wir dir helfen, aus der Masse an Anbietern die Kreditkarte zu finden, die für deine Bedürfnisse am geeignetsten ist. Denn wenn du weißt, worauf du achten musst, kann so eine Kreditkarte einiges an Vorteilen mit sich bringen, ohne dass du auch nur einen Cent an Gebühren zahlen musst!

Die DKB VISA-Card ermöglichte dir bisher weltweit komplett gebührenfreies Abheben von Bargeld und befreite dich damit vom lästigen Schlange stehen bei den Wechselstuben. Die VISA-Card bekommst du automatisch, wenn du ein DKB Cash Konto eröffnest. Dieses ist selbstverständlich auch kostenlos und dient zum Beispiel zur Begleichung der Kreditkartenumsätze. Du kannst es aber auch ohne weiteres als Gehaltskonto nutzen. Die Benutzeroberfläche des Online-Bankings ist übersichtlich und kinderleicht zu bedienen. Auf die Kreditkarte kannst du jederzeit Guthaben „aufladen“, wenn du meinst, dass dir die 500 € Kreditrahmen nicht ausreichen, wenn du unterwegs bist. Dies funktioniert ganz einfach, indem du Geld von deinem Girokonto auf das Kreditkartenkonto verschiebst. AUFGEPASST! Die Fremdgebühren (beispielsweise in USA/Thailand) werden seit dem 01.06.2016 NICHT mehr zurückerstattet. D. h. je nach Urlaubsland kommen jetzt saftige Abhebungsgebühren auf dich zu!

Die einzige uns bekannte Alternative ist die Santander. Die eierlegende Wollmilchsau unter den Reisekreditkarten bietet folgende Vorteile:

  • keine Jahresgebühr (optionale kostenlose Partnerkarte!)
  • 0,00% Auslandseinsatzgebühr: Weltweit ohne Gebühr in Fremdwährungen bezahlen!
  • 0€ Bargeldabhebungsgebühr: Weltweit an über 2 Mio. Geldautomaten (mit Visa-Zeichen) Bargeld abheben. Allerdings auf 300€/Tag begrenzt.
  • Erstattung von Fremdgebühren: Berechnet der Automatenbetreiber eine zusätzliche Gebühr, erstattet euch Santander diese. Eine Email an karteninhaberservice@santander.de genügt.
  • Unabhängig vom Girokonto: Ihr könnt jedes deutsche Girokonto als Abrechnungskonto angeben und müsst kein extra Girokonto bei der Santander Bank eröffnen.
  • Kostenlose Zusatzkarte: Laut dem Preis- und Leistungsverzeichnis vom 22. Februar 2016, ist auch eine Zusatzkarte kostenlos.
  • 1% Tankrabatt: Bis maximal 400€ Tankenstellenumsatz pro Monat.
  • Verfügungsrahmen: Eine echte Kreditkarte mit der ihr auch problemlos die Kaution für einen Mietwagen hinterlegen könnt. Am Anfang beträgt der Verfügungsrahmen in den meisten Fällen 2.000€, lässt sich wohl aber auch steigern (siehe Mastercard von Gebührenfrei).

Diese Konditionen sind schon echt der Hammer, wenn bedacht wird, dass Banken nur noch maximal 0,3% des Umsatzes vom Händler als Gebühr verlangen dürfen. Die meisten Banken haben daher Gebühren (wie die Auslandseinsatzgebühr) erhöht oder erstatten die Fremdgebühren nicht mehr. Santander macht genau das Gegenteil. Wirkliche Nachteile gibt es eigentlich nicht.

Allerdings solltest du eine Sache unbedingt beachten: Als Rückzahlungsoption lässt sich beim Antrag lediglich 5% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses (mind. 25,00 Euro) auswählen. Das heißt, jeden Monat werden nur 5% des Gesamtbetrags eurer Ausgaben, aber mindestens 25€ abgebucht. Für den Rest nimmst Du quasi einen Kredit mit 13,16% Sollzinsen p.a. in Anspruch, was natürlich teuer werden kann.
screen 1Nachdem Du online alle benötigten Angaben gemacht hast, bekommst Du die Antragsunterlagen als PDF zum Ausdrucken (alternativ auch per Post möglich). Dort kannst du die entsprechende Passage streichen und durch 100% des Gesamtbetrages des monatlichen Rechnungsabschlusses ersetzen (alternativ über die Hotline: 02161 – 90 60 120):
screen 2
Deal HintergrundAuf die Ratenschutzversicherung kann des Weiteren getrost verzichtet werden.

1plus_170x135

Unser Fazit: Mit der Santander 1Plus Visa kannst du nicht viel falsch machen und dank Erstattung der Fremdgebühren ist diese Kreditkarte unsere neue Nummer 1!

Hast du keine Auslandskranken- oder Reiseversicherung empfiehlt sich zusätzlich die kostenlose goldene Mastercard von Gebührenfrei. Hier erhältst du eine gratis Reiseversicherung (Haftpflicht-, Gepäck-, Unfall-, Kranken- etc.), wenn du mindestens die Hälfte der Transportkosten mit der Karte buchst. Von dem her einfach die Flüge über die Karte buchen und die gratis Versicherung für dich selbst und bis zu 3 Mitreisende mitnehmen. Die genauen Versicherungsbedingungen findest du hier. Auch bei dieser Kreditkarte können wir aus Erfahrung berichten, dass auf die Versicherung Verlass ist. Was passiert ist, kannst du in unserem Asienblog nachlesen. Ein zum Buchen ausreichendes Kreditlimit von bis zu 5.000 € erhältst du bereits nach ein paar getätigten Umsätzen. Die Rechnung bekommst du immer am Ende der ersten Woche des nächsten Monats. Auch danach hat man noch einmal 2-3 Wochen Zeit um die Mindestsumme zu begleichen, damit keine Gebühren anfallen. Du bekommst also einen bis zu 7 Wochen zinsfreien Kredit. Daher eignet sich die MasterCard ideal zum Bezahlen bei höheren Beträgen: Wenn du beispielsweise Konzerttickets für dich und deine Freunde bestellst, haben diese daraufhin ausreichend Zeit, dir das Geld zu geben, bevor du überhaupt die Rechnung begleichen musst. Um im Ausland Geld abzuheben eignet sich die Karte jedoch nicht. Obwohl auch mit weltweit gebührenfreien Bargeldabhebungen geworben wird, fallen hier ab Transaktionstag Zinsen an. Zum Geld ziehen daher lieber die DKB oder comdirect VISA-Card nutzen. Für alles andere eignet sich die MasterCard Gold hervorragend, insbesondere die gratis Reiseversicherung ist ein toller Zusatz.

DKB Cash Kontoeröffnung
Santander 1Plus Visa
Gebührenfrei MasterCard Gold

 

Welche Versicherungen brauche ich?
Wenn du dich nicht über die MasterCard Gold von Gebührenfrei gratis mitversichern lässt, solltest du dir auf jeden Fall Gedanken darüber machen, welche Versicherungen für dich sinnvoll sind.

Schnell bricht man sich einen Arm beim Rafting, wird wegen der ungewohnten Bedingungen im Reiseland krank oder merkt plötzlich wieder das alte Leiden im Rücken. Dann kann ein Arztbesuch schnell teuer werden. Daher empfehlen wir dir dringend den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung. Frag am besten zunächst bei deiner derzeitigen Krankenkasse/Krankenversicherung nach. Möglicherweise kannst du deinen Tarif umstellen, dich zusätzlich versichern oder hast die Leistungen sogar schon mit drin.

Da immer mal was dazwischen kommen kann, empfehlen wir auch eine Reiserücktrittversicherung. Je nach dem wie oft du in den Urlaub fährst, lohnt sich der Abschluss einer ganzjährigen Versicherung. Wenn du eher selten  wegfährst, solltest du von Fall zu Fall entscheiden und vielleicht nur bei größeren Reisen eine speziell für die Reise gültige Versicherung abschließen.

Auch empfehlenswert ist eine Hausratversicherung. Hausrat? Geht es nicht um Reiseversicherungen? Geht es, denn die Hausratversicherung deckt nicht nur das Inventar deines Haushalts ab, sondern versichert auch deine Wertsachen gegen Raub. So etwas passiert einem leider schneller als man denkt. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, solltest du einfach vergleichen welche Leistungen von wem angeboten werden und danach entscheiden, ob es sich lohnt.

Ganz wichtig: Wenn du dich von einem Versicherungsbüro beraten lässt, überleg dir ganz genau welche Versicherungen für dich persönlich wirklich sinnvoll sind!

✌-Tipp:
Der kostenlose Versicherungsvergleich von Tarifcheck24! Dort kannst du selbst auswählen, was zu dir passt und kannst die gesparten Taler in die Urlaubskasse stecken.

 

Advertisements

4 Antworten zu “Bezahlen, Buchen und Versichern

  1. Pingback: cheersandcheese.reisen | cheersandcheese.reisen·

  2. Pingback: Startschuss | cheersandcheese.reisen·

  3. Wenn es um die passende Kreditkarte geht, sollte man sich immer die Zeit nehmen, um die unterschiedlichen Anbietern zu vergleichen, denn diese weisen teilweise doch sehr große Unterschiede auf, die erst durch einen Vergleich auffallen. Wer sich die Zeit nimmt, wird am Ende die für sich beste Kreditkarte in jedem Fall finden.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Shanghai, Thailands Norden und Kombadscha | asienblog2016·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s